GS\Webservice\JournalisticContribution Object
(
    [ID] => 676
    [Title] => Gärtnern in Balkonien
    [SubTitle] => 
    [MainPicture] => 
    [Paragraphs] => Array
        (
            [0] => GS\Webservice\Paragraph Object
                (
                    [ID] => 68852
                    [Title] => Küchengarten in luftiger Höhe
                    [Text] => Ein Küchen- und Kräutergarten auf nur vier Quadratmetern, der außerdem Augenweide und Wohlfühloase ist? Geht nicht? Geht doch! Mit neuen aromatischen Mini-Gemüsesorten, mit Obst-Zwerggehölzen, Beerenhochstämmchen und vielen würzigen Kräutern wird selbst ein kleiner City-Balkon zum Gourmet-Paradies!
                    [HTMLText] => Ein Küchen- und Kräutergarten auf nur vier Quadratmetern, der außerdem Augenweide und Wohlfühloase ist? Geht nicht? Geht doch! Mit neuen aromatischen Mini-Gemüsesorten, mit Obst-Zwerggehölzen, Beerenhochstämmchen und vielen würzigen Kräutern wird selbst ein kleiner City-Balkon zum Gourmet-Paradies!
                    [MainPicture] => GS\Webservice\Picture Object
                        (
                            [ID] => 314414
                            [Similar] => 
                            [Title] => 
                            [Url] => http://files.green-solutions.net/314414
                        )

                    [Bold] => 
                    [Italic] => 
                    [Position] => 0
                    [FileText] => 
                )

            [1] => GS\Webservice\Paragraph Object
                (
                    [ID] => 68853
                    [Title] => 
                    [Text] => Um den Gemüsebedarf einer vierköpfigen Familie zu decken, reicht die Balkonernte vielleicht nicht ganz – aber für einen kleinen Vitamin- und Aromakick zwischendurch ist das Selbstangebaute allemal prima. Und außerdem macht es Spaß, auf dem eigenen Balkon zu beobachten, wie sich aus Tomatenblüten runde rote Früchte entwickeln, wie die Feuerbohne das Rankgerüst erobert und die Mini-Auberginen von Tag zu Tag dunkler werden. Und: Auch die wichtigsten Küchenkräuter lassen sich im Töpfen und Kästen kultivieren, so dass von Ananasminze bis hin zu Zitronenthymian alle Lieblingswürzpflanzen zur Hand sind.
                    [HTMLText] => Um den Gemüsebedarf einer vierköpfigen Familie zu decken, reicht die Balkonernte vielleicht nicht ganz – aber für einen kleinen Vitamin- und Aromakick zwischendurch ist das Selbstangebaute allemal prima. Und außerdem macht es Spaß, auf dem eigenen Balkon zu beobachten, wie sich aus Tomatenblüten runde rote Früchte entwickeln, wie die Feuerbohne das Rankgerüst erobert und die Mini-Auberginen von Tag zu Tag dunkler werden. Und: Auch die wichtigsten Küchenkräuter lassen sich im Töpfen und Kästen kultivieren, so dass von Ananasminze bis hin zu Zitronenthymian alle Lieblingswürzpflanzen zur Hand sind.
                    [MainPicture] => GS\Webservice\Picture Object
                        (
                            [ID] => 295993
                            [Similar] => 
                            [Title] => 
                            [Url] => http://files.green-solutions.net/295993
                        )

                    [Bold] => 
                    [Italic] => 
                    [Position] => 1
                    [FileText] => 
                )

            [2] => GS\Webservice\Paragraph Object
                (
                    [ID] => 68854
                    [Title] => Lecker, gesund und attraktiv
                    [Text] => Natürlich soll der Balkon auch eine Augenweide sein – schließlich dient das „Zimmer unter freiem Himmel“ nach Feierabend und an den Wochenenden der Entspannung und Erholung. Aber: Es müssen nicht immer Blüten sein, die für eine ansprechende Optik sorgen. Denn auch Obst, Gemüse und Kräuter haben einen hohen Zierwert, wenn man die richtigen, gefäßgeeigneten Sorten auswählt. Tomaten, Zucchini & Co. treiben es mit ihren Früchten durchaus bunt. So leuchtet die Paprika ( Capsicum annuum ) ’Daisy’ in poppigem Orange, während ’Yoshi’ mit strahlendem Gelb der Sonne Konkurrenz macht. Und die Balkonpaprika ’Toscana’ überzeugt selbst anspruchsvolle Feinschmecker durch knallrote, zuckersüße und dickfleischige Früchte. Die Cherrytomate ’Sungold’ leuchtet orange, während der Stielmangold ’Five Colours’ die Palette von Weiß über Gelb, Orange und Rot bis hin zu Violett abdeckt. Die Mini-Aubergine ’Ophelia’ sorgt für lila Farbtupfer, reift früh und gedeiht hervorragend im Topf. Kästen sind das ideale Zuhause für Pflücksalate. Wählt man eine Mischung aus roten und grünen Blatt- und Bataviasalaten, ergibt sich ein buntes Balkonbild.
                    [HTMLText] => Natürlich soll der Balkon auch eine Augenweide sein – schließlich dient das „Zimmer unter freiem Himmel“ nach Feierabend und an den Wochenenden der Entspannung und Erholung. Aber: Es müssen nicht immer Blüten sein, die für eine ansprechende Optik sorgen. Denn auch Obst, Gemüse und Kräuter haben einen hohen Zierwert, wenn man die richtigen, gefäßgeeigneten Sorten auswählt. Tomaten, Zucchini & Co. treiben es mit ihren Früchten durchaus bunt. So leuchtet die Paprika ( Capsicum annuum ) ’Daisy’ in poppigem Orange, während ’Yoshi’ mit strahlendem Gelb der Sonne Konkurrenz macht. Und die Balkonpaprika ’Toscana’ überzeugt selbst anspruchsvolle Feinschmecker durch knallrote, zuckersüße und dickfleischige Früchte. Die Cherrytomate ’Sungold’ leuchtet orange, während der Stielmangold ’Five Colours’ die Palette von Weiß über Gelb, Orange und Rot bis hin zu Violett abdeckt. Die Mini-Aubergine ’Ophelia’ sorgt für lila Farbtupfer, reift früh und gedeiht hervorragend im Topf. Kästen sind das ideale Zuhause für Pflücksalate. Wählt man eine Mischung aus roten und grünen Blatt- und Bataviasalaten, ergibt sich ein buntes Balkonbild.
                    [MainPicture] => GS\Webservice\Picture Object
                        (
                            [ID] => 295994
                            [Similar] => 
                            [Title] => 
                            [Url] => http://files.green-solutions.net/295994
                        )

                    [Bold] => 
                    [Italic] => 
                    [Position] => 2
                    [FileText] => 
                )

            [3] => GS\Webservice\Paragraph Object
                (
                    [ID] => 68855
                    [Title] => Gute Planung ist gefragt
                    [Text] => Je weniger Platz, desto geschickter muss geplant werden. Gemüsepflanzen können durchaus eine Doppelfunktion erfüllen: nämlich eine schmackhafte, gesunde Ernte liefern und für Sichtschutz sorgen. Was käme hier besser in Frage als Prunk- oder Feuerbohnen ( Phaseoulus coccineus ), deren Sorte ’Lady Di’ absolut balkontauglich ist? Noch attraktiver und abwechslungsreicher wird die „grüne Wand“, wenn man die Feuerbohnen mit Kapuzinerkresse (die essbaren Blüten geben Salaten das gewisse Extra) und Kletterzucchini wie der Sorte ’Black Forest’ mischt. Auch die Andenbeere ’Goldvital’ ist eine Kletterkünstlerin. Mit einer Wuchshöhe bis 1,5 Meter benötigt sie ein Spalier und kann durchaus als Sichtschutz dienen – von den süßen gelben Früchten ganz zu schweigen. Ein echtes Schmankerl ist die Birnenmelone ( Solanum muricatum ) ’Pepino’, die fruchtig frischen Sommergenuss verspricht. Ihr reicht ein Kübel von 40 Zentimeter Durchmesser in sonniger, windgeschützter Lage. An Schnüren gezogen, kann sie bis 1,8 Meter hoch werden.

Wussten Sie übrigens, dass es neben den „gewöhnlichen“ Erdbeeren und hängenden Sorten jetzt auch Klettererdbeeren gibt? Bis zu 1,5 Meter hoch lassen sie sich diese kräftigen, rankenden Sorten aufbinden – ein platzsparender Sichtschutz, von dem man täglich naschen kann!
                    [HTMLText] => Je weniger Platz, desto geschickter muss geplant werden. Gemüsepflanzen können durchaus eine Doppelfunktion erfüllen: nämlich eine schmackhafte, gesunde Ernte liefern und für Sichtschutz sorgen. Was käme hier besser in Frage als Prunk- oder Feuerbohnen ( Phaseoulus coccineus ), deren Sorte ’Lady Di’ absolut balkontauglich ist? Noch attraktiver und abwechslungsreicher wird die „grüne Wand“, wenn man die Feuerbohnen mit Kapuzinerkresse (die essbaren Blüten geben Salaten das gewisse Extra) und Kletterzucchini wie der Sorte ’Black Forest’ mischt. Auch die Andenbeere ’Goldvital’ ist eine Kletterkünstlerin. Mit einer Wuchshöhe bis 1,5 Meter benötigt sie ein Spalier und kann durchaus als Sichtschutz dienen – von den süßen gelben Früchten ganz zu schweigen. Ein echtes Schmankerl ist die Birnenmelone ( Solanum muricatum ) ’Pepino’, die fruchtig frischen Sommergenuss verspricht. Ihr reicht ein Kübel von 40 Zentimeter Durchmesser in sonniger, windgeschützter Lage. An Schnüren gezogen, kann sie bis 1,8 Meter hoch werden.

Wussten Sie übrigens, dass es neben den „gewöhnlichen“ Erdbeeren und hängenden Sorten jetzt auch Klettererdbeeren gibt? Bis zu 1,5 Meter hoch lassen sie sich diese kräftigen, rankenden Sorten aufbinden – ein platzsparender Sichtschutz, von dem man täglich naschen kann! [MainPicture] => GS\Webservice\Picture Object ( [ID] => 295995 [Similar] => [Title] => [Url] => http://files.green-solutions.net/295995 ) [Bold] => [Italic] => [Position] => 3 [FileText] => ) [4] => GS\Webservice\Paragraph Object ( [ID] => 68856 [Title] => Hoch hinaus [Text] => Nutzen Sie auch die dritte Dimension: mit Ampeln und Hanging Baskets. Bepflanzen Sie sie mit zierlichen Walderdbeeren ( Fragaria vesca ), aromatischen Zimterdbeeren (Fragaria moschata) oder größeren Sorten wie ’Fresca’, ’Elan’ oder ’Toscana’, mit Ampeltomaten wie zum Beispiel ’Tumbling Tom Yellow’, ’Tumbling Tom Red’ oder der gestreiften ’Tumbling Tom Tiger’. Ein toller Blickfang für Ampeln ist die buschig überhängende Mini-Snack-Gurke ’Cucino’, die auch in verregneten Sommern reichen Ertrag liefert. Wichtig bei Hanging Baskets und Ampeln: Immer gut gießen, die diese Gefäße durch ihre exponierte Platzierung schneller austrocknen als Kübel und Kästen. Und noch ein Platzspar-Trick: Unterpflanzen Sie Hochstämmchen. Setzen Sie Erdbeeren unter Beeren-Hochstämme, Thymian und Salbei unter ein Lorbeer-Bäumchen oder in den Olivenkübel. [HTMLText] => Nutzen Sie auch die dritte Dimension: mit Ampeln und Hanging Baskets. Bepflanzen Sie sie mit zierlichen Walderdbeeren ( Fragaria vesca ), aromatischen Zimterdbeeren (Fragaria moschata) oder größeren Sorten wie ’Fresca’, ’Elan’ oder ’Toscana’, mit Ampeltomaten wie zum Beispiel ’Tumbling Tom Yellow’, ’Tumbling Tom Red’ oder der gestreiften ’Tumbling Tom Tiger’. Ein toller Blickfang für Ampeln ist die buschig überhängende Mini-Snack-Gurke ’Cucino’, die auch in verregneten Sommern reichen Ertrag liefert. Wichtig bei Hanging Baskets und Ampeln: Immer gut gießen, die diese Gefäße durch ihre exponierte Platzierung schneller austrocknen als Kübel und Kästen.

Und noch ein Platzspar-Trick: Unterpflanzen Sie Hochstämmchen. Setzen Sie Erdbeeren unter Beeren-Hochstämme, Thymian und Salbei unter ein Lorbeer-Bäumchen oder in den Olivenkübel. [MainPicture] => [Bold] => [Italic] => [Position] => 4 [FileText] => ) [5] => GS\Webservice\Paragraph Object ( [ID] => 68857 [Title] => Beeriger Balkonspaß [Text] => Sie wollen auch auf dem Balkon nicht auf Obst verzichten? Da gibt es inzwischen tolle Lösungen wie Hochstämmchen, Säulenobst und Duos, die den Balkon zum Obstgarten machen. So geben Johannis-, Josta-, Himbeer- und Stachelbeersträucher als Hochstämmchen das ideale Balkonobst ab. Im Gartenfachhandel finden Sie zahlreiche ertragreiche Sorten, die über viele Jahre hinweg wunderbar im Kübel gedeihen. Säulenobst ist eine gute Idee, wenn Sie nur noch eine kleine Balkonecke zu vergeben haben. Ob Apfel oder Birne, Kirsche oder Pflaume, diese Sorten benötigen nur ein Minimum an Platz. Sollten längere Seitenzweige austreiben, schneidet man diese direkt am Stamm ab. Toll sind Obst-Duos und –Trios, die zwei oder drei unterschiedliche Sorten an einem Stamm bieten. Balkonobst topft man alle drei bis fünf Jahre in ein größeres Gefäß um. [HTMLText] => Sie wollen auch auf dem Balkon nicht auf Obst verzichten? Da gibt es inzwischen tolle Lösungen wie Hochstämmchen, Säulenobst und Duos, die den Balkon zum Obstgarten machen. So geben Johannis-, Josta-, Himbeer- und Stachelbeersträucher als Hochstämmchen das ideale Balkonobst ab. Im Gartenfachhandel finden Sie zahlreiche ertragreiche Sorten, die über viele Jahre hinweg wunderbar im Kübel gedeihen. Säulenobst ist eine gute Idee, wenn Sie nur noch eine kleine Balkonecke zu vergeben haben. Ob Apfel oder Birne, Kirsche oder Pflaume, diese Sorten benötigen nur ein Minimum an Platz. Sollten längere Seitenzweige austreiben, schneidet man diese direkt am Stamm ab. Toll sind Obst-Duos und –Trios, die zwei oder drei unterschiedliche Sorten an einem Stamm bieten. Balkonobst topft man alle drei bis fünf Jahre in ein größeres Gefäß um. [MainPicture] => [Bold] => [Italic] => [Position] => 5 [FileText] => ) [6] => GS\Webservice\Paragraph Object ( [ID] => 68858 [Title] => Kräuter-Zauber in Kübel und Kasten [Text] => Viele Kräuter können mit ihren wunderschönen Blattformen-, -färbungen und –mustern blühenden Zierpflanzen durchaus Konkurrenz machen – stellen Sie sich eine kunterbunte Kräutergalerie zusammen! Ein Muss neben dem klassischen grünblättrigen Basilikum ist eine rotblättrige Sorte wie ’Opal’ oder ’Chianti’; besonders tricky für ein beschränktes Platzangebot ist ein Basilikum-Potpourri, das zum Beispiel die Sorten ’Küchenfreude’, ’Opal’ sowie Zitronen- und Thai-Basilikum vereint. Koriander besticht durch seine filigranen, hellgrünen Blättchen, während Currykraut mit seinem silbrigen Laub und Zitronenthymian mit hell gerandeten Blättern Abwechslung in die Kräutergalerie bringen. Auch Salbei ist in bunt panaschierten Sorten erhältlich und als attraktiver Blickfang sowie in der Gourmet-Küche unverzichtbar. Lassen Sie einen Ihrer Schnittlauchtöpfe ruhig zur Blüte kommen – die violetten Blütenkugeln sehen zauberhaft aus und setzen jedem Sommersalat ein Glanzlicht auf. [HTMLText] => Viele Kräuter können mit ihren wunderschönen Blattformen-, -färbungen und –mustern blühenden Zierpflanzen durchaus Konkurrenz machen – stellen Sie sich eine kunterbunte Kräutergalerie zusammen! Ein Muss neben dem klassischen grünblättrigen Basilikum ist eine rotblättrige Sorte wie ’Opal’ oder ’Chianti’; besonders tricky für ein beschränktes Platzangebot ist ein Basilikum-Potpourri, das zum Beispiel die Sorten ’Küchenfreude’, ’Opal’ sowie Zitronen- und Thai-Basilikum vereint. Koriander besticht durch seine filigranen, hellgrünen Blättchen, während Currykraut mit seinem silbrigen Laub und Zitronenthymian mit hell gerandeten Blättern Abwechslung in die Kräutergalerie bringen. Auch Salbei ist in bunt panaschierten Sorten erhältlich und als attraktiver Blickfang sowie in der Gourmet-Küche unverzichtbar. Lassen Sie einen Ihrer Schnittlauchtöpfe ruhig zur Blüte kommen – die violetten Blütenkugeln sehen zauberhaft aus und setzen jedem Sommersalat ein Glanzlicht auf. [MainPicture] => GS\Webservice\Picture Object ( [ID] => 295996 [Similar] => [Title] => [Url] => http://files.green-solutions.net/295996 ) [Bold] => [Italic] => [Position] => 6 [FileText] => ) [7] => GS\Webservice\Paragraph Object ( [ID] => 68859 [Title] => Tipps für eine reiche Ernte [Text] => Denken Sie daran: Ihr Balkongemüse muss im Gegensatz zu Freilandpflanzen mit dem Wurzelraum und dem Substrat auskommen, das Sie ihm „zuteilen“. Deshalb: Seien Sie großzügig, und zwar in doppelter Hinsicht. Geben Sie Ihrem Balkongemüse zum einen möglichst große Pflanzgefäße (mit Abzugsloch), die den Wurzeln viel Entfaltungsraum bieten und dafür sorgen, dass die Erde nicht so schnell austrocknet. Ziehen Sie in Kästen und Kübel Dränagen aus Tonscherben oder Blähton ein, damit sich in den Gefäßen keine Staunässe bildet. Und: Sparen Sie nicht an der Erde, sondern kaufen Sie hochwertige Spezialsubstrate, die Ihren Pflanzen geben, was sie brauchen. Auch wichtig: regelmäßiges Düngen mit Produkten, die auf die Bedürfnisse der entsprechenden Pflanzen abgestimmt sind, wie Tomaten-, Beeren- oder Kräuterdünger! [HTMLText] => Denken Sie daran: Ihr Balkongemüse muss im Gegensatz zu Freilandpflanzen mit dem Wurzelraum und dem Substrat auskommen, das Sie ihm „zuteilen“. Deshalb: Seien Sie großzügig, und zwar in doppelter Hinsicht. Geben Sie Ihrem Balkongemüse zum einen möglichst große Pflanzgefäße (mit Abzugsloch), die den Wurzeln viel Entfaltungsraum bieten und dafür sorgen, dass die Erde nicht so schnell austrocknet. Ziehen Sie in Kästen und Kübel Dränagen aus Tonscherben oder Blähton ein, damit sich in den Gefäßen keine Staunässe bildet. Und: Sparen Sie nicht an der Erde, sondern kaufen Sie hochwertige Spezialsubstrate, die Ihren Pflanzen geben, was sie brauchen. Auch wichtig: regelmäßiges Düngen mit Produkten, die auf die Bedürfnisse der entsprechenden Pflanzen abgestimmt sind, wie Tomaten-, Beeren- oder Kräuterdünger! [MainPicture] => [Bold] => [Italic] => [Position] => 7 [FileText] => ) ) [ContentReferences] => GS\Webservice\ContentReferences Object ( [ID] => 0 [MainPicture] => [HasDecoIdeas] => 1 [HasGardenIdeas] => 1 [HasGardenPractice] => 1 [HasPlantdoctorReports] => [HasPlants] => 1 [HasSimilarPlants] => [HasPlantPartners] => [HasProducts] => 1 [HasProjects] => 1 [HasPromotions] => [HasRecipes] => 1 [HasSeasonalTipps] => 1 [HasVideos] => 1 [HasPlantCareInstructions] => 1 ) [Type] => 3 [Description] => )
Dekotipps
Floragard - Facebook Floragard - Twitter

    Dekotipps

    Nutzen Sie die unendliche Schönheit der Blumen und Pflanzen für Ihre Dekorationen. Egal ob für die Gartenparty oder die Dekoration der eignen Vier Wände. Mit unseren Dekorationsideen und praktischen Tipps holen Sie sich ein Stück Natur nach Hause. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

    Die Top 8 der Frühlingsblumen

    Sie sind die Stars unter den Schnittblumen im Frühjahr, blühen in unterschiedlichen Farben, gefüllt oder einfach. Ab Januar gibt es Tulpen fast überall. Manche Sorten wachsen in der Vase weiter und lassen dann die Blüten in Bögen elegant nach unten hängen. Wem das nicht gefällt, der sollte die Bl…

    Die Top 8 der Herbstblumen

    Die wohlbekannten gelben Sonnenblumen verbreiten Sonnenschein und gute Laune. Inzwischen sind unterschiedliche, auch kleinblütigere Sorten mit kürzeren Stielen im Fachhandel als Schnittblume erhältlich.

    Die Top 8 der Sommerblumen

    Die geschwungenen Blütenstängel und die zarten Blüten in Weiß, Gelb, Orange oder Rot sehen als Solisten in hohen, engen Vasen am schönsten aus. Bereits die ungeöffneten, flaumigen Knospen sind eine Zierde. Der Mohn hat trotz aller züchterischen Anstrengungen seine Natürlichkeit bewahrt und wurde …

    Die Top 8 der Winterblumen

    Die stattliche Blume mit Blüten in Rot, Rosa oder Weiß bevorzugt in der Vase eine Einzelstellung, allenfalls schlichtes, edles Beiwerk unterstreicht ihren Charakter. Aus einem stabilen Schaft gehen zwei bis fünf Blüten hervor.

    Blumen vorbereiten

    Erst die Arbeit, dann die Vase… Egal, welche Blumen Sie zur Verschönerung Ihres Heims erworben haben oder wie üppig Sie bei Ihrer Geburtstagsparty mit blumigen Geschenken überhäuft worden sind – nur Voreilige folgen dem Motto „Raus aus dem Papier und rein in die Vase“. Doch damit sich die Blü…

    Shopping-Vergnügen

    Aufwändige Dekorationen, eine Fülle von Blumen – Ausgefallenes und Schlichtes – dazu herrliche Accessoires, Töpfe und floristisches Beiwerk: Ein guter Florist erfüllt auch den extravagantesten Wunsch nach bunten Blüten. Frischer Duft umgibt die Nase, Arrangements in prächtigen Farben sind Labsal …

    Erste Hilfe für schlappe Schnittblumen

    Bevor Sie Blumen in einer Vase dekorieren, haben die Stängel einen frischen Anschnitt mit einem scharfen Messer nötig. Erschlaffen die Blüten mit der Zeit und verlieren die Stängel an Festigkeit lohnt ein erneuter Anschnitt – auch mehrmals. Die Wasseraufnahme verbessert sich somit, da die eingetr…

    Gestaltung Blütenfarbe

    Mit ihren Blütenfarben machen die Blumen nicht nur ihre Bestäuber auf sich aufmerksam. Durch die gekonnte Zusammenstellung der Farben entstehen reizvolle Bilder. Wer sich in der Wahl der Farben, die zueinander passen, nicht sicher ist, kann sich am Farbkreis orientieren. Auf ihm sind alle Rege…

    Blütenmeer am Gartenzaun

    Pflücken Sie Ihren Traumstrauß aus dem eigenen Garten: Die schönsten Blüten wachsen oft gerade dort! Im Garten blüht und grünt es vom Frühjahr bis in den Herbst. Das Schöne daran: Zögern Sie nicht, Ihren Blumen ein paar Blüten abzuschneiden und Ihre Wohnung damit zu schmücken. Denn die meisten…

    Vielen Dank für die Blumen

    Lassen Sie sich mit Blumen verwöhnen! Denn einen frischen Strauß Blumen als Geschenk überreicht zu bekommen, macht immer Freude – nicht nur zu einem besonderen Anlass. Mit einfachen Tricks sind die Blumen noch lange der Hingucker in Ihrer Wohnung!

    Blüten geben den Ton an

    Die Wirkung von Schnittblumen hängt ab von der Art des Arrangierens. Das ist einfacher, als Sie vielleicht denken: Mit schlichten Tricks entsteht ohne viel Aufwand und mit wenigen Handgriffen eine individuelle und effektvolle Blütendeko. Mit der Farbe und der Form ihrer Blüten machen Schnittbl…

    Einfache Gestaltungsregeln für das Arrangieren von Schnittblumen

    Es gibt vielen Möglichkeiten, Ihre Lieblingsblumen ansprechend zu dekorieren. Mit einfachen Tricks und schnellen Handgriffen lassen sich auch einzelne Blumen zu wirkungsvollen Arrangements zusammenstellen und große Sträuße noch besser ins schönste Licht rücken. Küche, Natur und Garten geben Inspi…

    Tipps für ein langes Vasenleben

    Warum sauberes Vasenwasser und ein regelmäßiger frischer Anschnitt so wichtig sind und sich positiv auf die Haltbarkeit der Schnittblumen auswirken:

    Lange Haltbarkeit mit Pülverchen und Hausmitteln

    Frisches Wasser und ein frischer Anschnitt sind die besten Voraussetzungen für ein langes Vasenleben von Blumen. Mit einfachen Tricks, Mitteln und Pülverchen können Sie die Haltbarkeit noch zusätzlich beeinflussen und das Blühen in die Länge ziehen. Die Schönheit einer Blüte oder eines ganzen …

    Wellness für Diven

    Die meisten Schnittblumen begnügen sich mit dem Standard-Check, bevor es zur Erfrischung ins Vasenwasser geht. Andere bevorzugen eine Sonderbehandlung. Intensive Zuwendung danken die blühenden Diven mit längerer Haltbarkeit. Die so genannten „Hammer“- , „Wasserkochen“- und „Spalt“-Methoden sind S…

    Der Widerspenstigen Zähmung

    Einzelne Blumen sehen in großen Vasen oft verloren aus. Steckhilfen aus unterschiedlichsten Materialien geben den Blumen Halt – und die Blütenköpfe rutschen nicht zusammen. Als Stilmittel verleihen sie dem Arrangement einen individuellen und extravaganten Touch.

    Die Vase als Stilmittel

    Jedes Gefäß, das sich mit Wasser befüllen lässt, eignet sich mehr oder weniger als Blumenvase – und beeinflusst letztlich auch den Stil der Dekoration: modern, extravagant oder auch ganz schlicht.

    Vasen – mehr als schlichte Wasserspeicher

    Eine unüberschaubare Formenvielfalt, die Modetrends ebenso unterworfen ist wie die angesagtesten Farben, machen Vasen zum wichtigsten Accessoire und bestimmenden Stilmittel.

    Vom Leben in der Vase

    Wird der Stängel durch einen Schnitt vom Wurzelsystem getrennt, tut sich die Pflanze viel schwerer mit der Aufnahme von Wasser und Nährstoffen. Um weiterleben zu können, ist sie in der Vase auf die konzentrierte Zufuhr dieser Stoffe angewiesen.

    Der österliche Garten

    Wie sehr freuen wir uns doch, wenn uns im zeitigen Frühjahr die ersten sonnigen Tage in den Garten locken. Die Frühjahrsboten Schneeglöckchen, Krokus und Weidenkätzchen strecken uns vielversprechend ihre ersten Köpfe entgegen und lassen uns den langen Winter vergessen.

    zurück