GS\Webservice\JournalisticContribution Object
(
    [ID] => 810
    [Title] => Weigelien – Blütenwunder und Augenweide
    [SubTitle] => 
    [MainPicture] => 
    [Paragraphs] => Array
        (
            [0] => GS\Webservice\Paragraph Object
                (
                    [ID] => 67718
                    [Title] => Üppige Blütensträucher für schöne Gärten
                    [Text] => Vor allem wer einen großen Garten gestalten möchte, freut sich darüber, wenn er auf eine schön wachsende, anspruchslose und reich blühende Strauchart zurückgreifen kann. Denn mit dieser kann er in seinem Garten mehrere Funktionen zugleich erfüllen. Bei Weigelien kann dies ein Sichtschutz oder auch eine Hecke sein, aber auch ein Blickfang, der die Augen des Betrachters in einen Bereich des Gartens zieht, der besondere Beachtung verdient. Zum Beispiel ein Blumenbeet, eine Sitzgruppe, ein Teich oder ein Weg.

Als duftende und blühende Hecke können Sie Weigelien zum Beispiel mit Hartriegel, Duftjasmin, Wildrosen oder auch Flieder kombinieren. 

Weigelien belohnen ihre Liebhaber ab Mai mit besonders grazilen, trichterförmigen Blüten, die in Weiß (z. B. Weigela „Nana Variegata“ ), Rosé (z. B. Weigela florida ), Pink (z. B. „Bristol Ruby“ ), Rot (z. B. „Red Prince“ ) oder auch Gelb (z. B. Weigela middendorfiana ) erstrahlen. Dabei können diese Sträucher bis zu drei Meter an Höhe gewinnen und einen ebensolchen Durchmesser, was sie besonders dafür prädestiniert, als Solitärsträucher gepflanzt zu werden.

Wer es etwas zierlicher mag, kann auch auf kleinwüchsigere Sorten, die weniger als einen Meter hoch werden und auch in Kübeln und Töpfen gehalten werden können zurückgreifen. Wer seinen Weigelien einen sonnigen Standort gönnt, kann ihnen besonders viele Blüten entlocken.

                    [HTMLText] => Vor allem wer einen großen Garten gestalten möchte, freut sich darüber, wenn er auf eine schön wachsende, anspruchslose und reich blühende Strauchart zurückgreifen kann. Denn mit dieser kann er in seinem Garten mehrere Funktionen zugleich erfüllen. Bei Weigelien kann dies ein Sichtschutz oder auch eine Hecke sein, aber auch ein Blickfang, der die Augen des Betrachters in einen Bereich des Gartens zieht, der besondere Beachtung verdient. Zum Beispiel ein Blumenbeet, eine Sitzgruppe, ein Teich oder ein Weg.

Als duftende und blühende Hecke können Sie Weigelien zum Beispiel mit Hartriegel, Duftjasmin, Wildrosen oder auch Flieder kombinieren.

Weigelien belohnen ihre Liebhaber ab Mai mit besonders grazilen, trichterförmigen Blüten, die in Weiß (z. B. Weigela „Nana Variegata“ ), Rosé (z. B. Weigela florida ), Pink (z. B. „Bristol Ruby“ ), Rot (z. B. „Red Prince“ ) oder auch Gelb (z. B. Weigela middendorfiana ) erstrahlen. Dabei können diese Sträucher bis zu drei Meter an Höhe gewinnen und einen ebensolchen Durchmesser, was sie besonders dafür prädestiniert, als Solitärsträucher gepflanzt zu werden.

Wer es etwas zierlicher mag, kann auch auf kleinwüchsigere Sorten, die weniger als einen Meter hoch werden und auch in Kübeln und Töpfen gehalten werden können zurückgreifen. Wer seinen Weigelien einen sonnigen Standort gönnt, kann ihnen besonders viele Blüten entlocken.
[MainPicture] => GS\Webservice\Picture Object ( [ID] => 284565 [Similar] => [Title] => [Url] => http://files.green-solutions.net/284565 ) [Bold] => [Italic] => [Position] => 0 [FileText] => ) [1] => GS\Webservice\Paragraph Object ( [ID] => 67719 [Title] => Pflanzen und Pflegen [Text] => Wenn Sie im Herbst oder auch im frühen Frühjahr einen geeigneten Standort für Ihre Weigelien suchen, sollten Sie darauf achten, dass dieser Strauch sich schön gleichmäßig entwickeln kann. Die Weigelie braucht also einen gleichmäßigen Sonneneinfall und als einzeln stehende Pflanze genug Abstand zu ihren Nachbarn. Einen allzu nährstoffarmen Boden können Sie gerne mit Kompost aufwerten, und im Anschluss mit Rinde mulchen. So bleibt der Boden schön locker und leicht und trocknet nicht aus. Weigelien sind sehr robust und pflegearm, so dass Sie außer einer Düngergabe im Frühjahr und einem Schnitt direkt nach der Blüte kaum Arbeit mit der Weigelie haben. Und wenn Sie bemerken, dass ein älteres Exemplar unansehnlich wird, können Sie es auf etwa 30cm zurück schneiden. So erholt sich die Pflanze bald wieder und wird Sie ab dem zweiten Jahr wieder mit Blüten erfreuen. [HTMLText] => Wenn Sie im Herbst oder auch im frühen Frühjahr einen geeigneten Standort für Ihre Weigelien suchen, sollten Sie darauf achten, dass dieser Strauch sich schön gleichmäßig entwickeln kann. Die Weigelie braucht also einen gleichmäßigen Sonneneinfall und als einzeln stehende Pflanze genug Abstand zu ihren Nachbarn.

Einen allzu nährstoffarmen Boden können Sie gerne mit Kompost aufwerten, und im Anschluss mit Rinde mulchen. So bleibt der Boden schön locker und leicht und trocknet nicht aus.

Weigelien sind sehr robust und pflegearm, so dass Sie außer einer Düngergabe im Frühjahr und einem Schnitt direkt nach der Blüte kaum Arbeit mit der Weigelie haben. Und wenn Sie bemerken, dass ein älteres Exemplar unansehnlich wird, können Sie es auf etwa 30cm zurück schneiden. So erholt sich die Pflanze bald wieder und wird Sie ab dem zweiten Jahr wieder mit Blüten erfreuen.
[MainPicture] => [Bold] => [Italic] => [Position] => 1 [FileText] => ) ) [ContentReferences] => GS\Webservice\ContentReferences Object ( [ID] => 0 [MainPicture] => [HasDecoIdeas] => 1 [HasGardenIdeas] => 1 [HasGardenPractice] => 1 [HasPlantdoctorReports] => [HasPlants] => 1 [HasSimilarPlants] => [HasPlantPartners] => [HasProducts] => [HasProjects] => 1 [HasPromotions] => [HasRecipes] => [HasSeasonalTipps] => 1 [HasVideos] => [HasPlantCareInstructions] => 1 ) [Type] => 8 [Description] => )
Weigelien – Blütenwunder und Augenweide
Floragard - Facebook Floragard - Twitter

    Weigelien – Blütenwunder und Augenweide

    Üppige Blütensträucher für schöne Gärten

    Vor allem wer einen großen Garten gestalten möchte, freut sich darüber, wenn er auf eine schön wachsende, anspruchslose und reich blühende Strauchart zurückgreifen kann. Denn mit dieser kann er in seinem Garten mehrere Funktionen zugleich erfüllen. Bei Weigelien kann dies ein Sichtschutz oder auch eine Hecke sein, aber auch ein Blickfang, der die Augen des Betrachters in einen Bereich des Gartens zieht, der besondere Beachtung verdient. Zum Beispiel ein Blumenbeet, eine Sitzgruppe, ein Teich oder ein Weg.

    Als duftende und blühende Hecke können Sie Weigelien zum Beispiel mit Hartriegel, Duftjasmin, Wildrosen oder auch Flieder kombinieren.

    Weigelien belohnen ihre Liebhaber ab Mai mit besonders grazilen, trichterförmigen Blüten, die in Weiß (z. B. Weigela „Nana Variegata“ ), Rosé (z. B. Weigela florida ), Pink (z. B. „Bristol Ruby“ ), Rot (z. B. „Red Prince“ ) oder auch Gelb (z. B. Weigela middendorfiana ) erstrahlen. Dabei können diese Sträucher bis zu drei Meter an Höhe gewinnen und einen ebensolchen Durchmesser, was sie besonders dafür prädestiniert, als Solitärsträucher gepflanzt zu werden.

    Wer es etwas zierlicher mag, kann auch auf kleinwüchsigere Sorten, die weniger als einen Meter hoch werden und auch in Kübeln und Töpfen gehalten werden können zurückgreifen. Wer seinen Weigelien einen sonnigen Standort gönnt, kann ihnen besonders viele Blüten entlocken.

    Pflanzen und Pflegen

    Wenn Sie im Herbst oder auch im frühen Frühjahr einen geeigneten Standort für Ihre Weigelien suchen, sollten Sie darauf achten, dass dieser Strauch sich schön gleichmäßig entwickeln kann. Die Weigelie braucht also einen gleichmäßigen Sonneneinfall und als einzeln stehende Pflanze genug Abstand zu ihren Nachbarn.

    Einen allzu nährstoffarmen Boden können Sie gerne mit Kompost aufwerten, und im Anschluss mit Rinde mulchen. So bleibt der Boden schön locker und leicht und trocknet nicht aus.

    Weigelien sind sehr robust und pflegearm, so dass Sie außer einer Düngergabe im Frühjahr und einem Schnitt direkt nach der Blüte kaum Arbeit mit der Weigelie haben. Und wenn Sie bemerken, dass ein älteres Exemplar unansehnlich wird, können Sie es auf etwa 30cm zurück schneiden. So erholt sich die Pflanze bald wieder und wird Sie ab dem zweiten Jahr wieder mit Blüten erfreuen.

    Verwandte Themen


    Dekotipps

    Gartenideen

    Gartenpraxis

    Projekte

    Pflanz- und Pflegeanleitungen

    Pflanzen

    zurück