GS\Webservice\JournalisticContribution Object
(
    [ID] => 1035
    [Title] => Kakteen umtopfen
    [SubTitle] => 
    [MainPicture] => 
    [Paragraphs] => Array
        (
            [0] => GS\Webservice\Paragraph Object
                (
                    [ID] => 68956
                    [Title] => 
                    [Text] => Der beste Zeitpunkt zum Umtopfen Ihrer Kakteen ist von März bis Mai. Haben Sie nur wenige Kakteen, kaufen Sie am besten fertiges Spezialsubstrat für Kakteen. Haben Sie eine größere Sammlung, können Sie sich auch Ihre Erde selber zusammenmischen, um den Ansprüchen der verschiedenen Arten gerecht zu werden. Zum Schutz vor den Stacheln können sie Styroporklötze verwenden oder eine Manschette aus mehreren Lagen Zeitungspapier. Nach dem austopfen lockern sie den Erdballen mit einem Stab etwas auf. Danach pflanzen Sie sie in einen neuen größeren Topf. Die Pflanze sollte dabei genauso tief sitzen wie vorher.
                    [HTMLText] => Der beste Zeitpunkt zum Umtopfen Ihrer Kakteen ist von März bis Mai. Haben Sie nur wenige Kakteen, kaufen Sie am besten fertiges Spezialsubstrat für Kakteen. Haben Sie eine größere Sammlung, können Sie sich auch Ihre Erde selber zusammenmischen, um den Ansprüchen der verschiedenen Arten gerecht zu werden. Zum Schutz vor den Stacheln können sie Styroporklötze verwenden oder eine Manschette aus mehreren Lagen Zeitungspapier. Nach dem austopfen lockern sie den Erdballen mit einem Stab etwas auf. Danach pflanzen Sie sie in einen neuen größeren Topf. Die Pflanze sollte dabei genauso tief sitzen wie vorher.
                    [MainPicture] => GS\Webservice\Picture Object
                        (
                            [ID] => 284781
                            [Similar] => 
                            [Title] => 
                            [Url] => http://files.green-solutions.net/284781
                        )

                    [Bold] => 
                    [Italic] => 
                    [Position] => 0
                    [FileText] => 
                )

        )

    [ContentReferences] => GS\Webservice\ContentReferences Object
        (
            [ID] => 0
            [MainPicture] => 
            [HasDecoIdeas] => 1
            [HasGardenIdeas] => 
            [HasGardenPractice] => 1
            [HasPlantdoctorReports] => 
            [HasPlants] => 1
            [HasSimilarPlants] => 
            [HasPlantPartners] => 
            [HasProducts] => 1
            [HasProjects] => 1
            [HasPromotions] => 
            [HasRecipes] => 
            [HasSeasonalTipps] => 1
            [HasVideos] => 1
            [HasPlantCareInstructions] => 1
        )

    [Type] => 1
    [Description] => 
)
Pflanz- und Pflegeanleitungen
Floragard - Facebook Floragard - Twitter

    Pflanz- und Pflegeanleitungen

    Eigener Kaffee aus dem Garten – das ist möglich

    Viele exotische Pflanzen haben hierzulande zahlreiche Liebhaber und die schöne Kaffeepflanze gehört auf alle Fälle dazu. Und auch wenn es sehr empfindliche Sorten gibt, die schon mit kühlen Temperaturen über der Frostgrenze zu kämpfen haben, so gibt es doch auch robustere Arten, mit denen sich du…

    Hibiskus – die tropischen Schönen

    Südsee, Hula-Musik und Mädchen mit Hibiskusblüten im Haar – wer wünscht sich nicht eine solche Urlaubskulisse? Damit Sie auch ein klein wenig dieser Stimmung in Ihren Garten zaubern können, pflanzen Sie doch einfach winterharte Sorten dieser schön blühenden Blumen in Ihren Garten. Natürlich kö…

    Hortensien – Eine edle Schönheit

    Ob in schicken Boutiquen, namenhaften Hotels mit vielen Sternen oder Dorfgaststätten, man sieht sie derzeit überall: Die Hortensie ( Hydrangea ). Sie gehört zu der Familie der Hortensiengewächse ( Hydrangeaceae ) und ist eigentlich ein Strauch, Halbstrauch oder ein Baum. Man erkennt sie an ihren …

    Alpenveilchen, zeitlose Klassiker

    Manche finden sie langweilig, andere lieben sie – die Alpenveilchen . Viele Arten der ursprünglichen Gattung sind im Mittelmeerraum beheimatet – die hier bekannte Topfpflanze aber in den Alpen, was ihr den Namen eintrug. Dieses sogenannte Zimmer-Alpenveilchen stammt aus Kleinasien.

    Fuchsien vermehren

    Die Fuchsien , in manchen Gegenden auch Glockenstöckchen genannt, sind eine immer wieder beliebte Sommerblume, zumal sie den Vorteil hat, auch mit weniger Sonne zufrieden zu sein. Mit etwas Glück lassen sie sich überwintern und werden so allmählich zu großen Büschen, die immer mehr Blüten tragen.

    Exotik am Fensterbrett

    Orchideen sind vor allem von dem winterlichen Fensterbrett kaum wegzudenken. Gerade jetzt steht eine große Auswahl unterschiedlicher Arten und Sorten zur Verfügung und bereichern die Szenerien, die das ganze Jahr über von den farbenprächtigen Phalaenopsis-Züchtungen dominiert werden.

    Pflanzen-Giganten mit Stil und Charme

    Die Feiertage sind vorüber, der Christbaum gehört der Vergangenheit an – plötzlich haben wir wieder richtig viel Platz im Wohnbereich. Und Sehnsucht nach Grün! Jetzt ist der richtige Moment, einen „Zimmerbaum“ anzuschaffen – oder vielleicht gleich mehrere?

    Knollen und Zwiebeln richtig einkellern

    Die meisten unserer knolligen Gartenlieblinge, die im Sommer blühen, sind in unseren Breiten nicht heimisch und müssen aus diesem Grund im Herbst aus der Erde. Denn Eis und Schnee würden die empfindlichen Knollen von Amaryllis, Dahlien, Gladiolen und Begonien absterben lassen und im zweiten Jahr …

    Pflanzen vermehren

    Wer einen großen Garten hat, kann eine Menge Geld sparen, wenn er seine gekauften Pflanzen vermehrt. So wird der Garten von Jahr zu Jahr üppiger und reicher an Pflanzen und Blüten. Um auch Ihre Pflanzen erfolgreich vermehren zu können, lesen Sie hier ein paar grundlegende Fakten.

    Wie versorge ich Zimmerpflanzen während eines kurzen Urlaubs?

    Auch diejenigen, die gern und öfters in den Urlaub fahren, möchten zumeist nicht auf Zimmerpflanzen verzichten. Doch wer nicht Familie oder Freunde zum Gießen greifbar hat, muss sich etwas einfallen lassen, damit die Pflanzen die Abwesenheit überleben.

    Längerer Urlaub – was wird aus den Zimmerpflanzen?

    Während es für die kurze Abwesenheit einige Tricks gibt, wie sich die Zimmerpflanzen selbst versorgen können, ist für die Zeit eines längeren Urlaubs so einiger Aufwand erforderlich, sollen nicht alle Pflanzen bei der Rückkehr geknickt im Fenster stehen.

    Erde und Substrat – Was es zu wissen gibt

    Werden, Entstehen und Vergehen unserer Pflanzen – alles spielt sich in der Erde ab. Kaum eine andere Zutat ist beim Gärtnern daher so wichtig wie die richtige Erde oder das richtige Pflanzsubstrat. Denn dieses liefert unseren Pflanzen all das, was sie zum Wachsen und Gedeihen benötigen. Die richt…

    So düngen Sie Ihren Garten effektiv

    Ein schöner und reich blühender Garten ist kein Zufall. Er ist vielmehr das Ergebnis von intelligenter Planung und liebevoller Pflege durch den Gartenbesitzer. Denn außer dem richtigen Standort, der Ihren Pflanzen genügend Licht, Wärme, Schutz und Platz bietet, sind vor allem die Nährstoffe im Bo…

    Indoorgarden, der Kleinstgarten mitten in der Stadtwohnung

    Nicht jeder, der in der Stadt eine Wohnung hat, möchte am liebsten raus aufs Land. Die meisten fühlen sich in der Stadt wohl und wohnen gern dort. Doch ein wenig Grün darf´s ruhig auch sein – ob in Form eines Balkones oder eines Dachgartens. Der neueste Hit aber ist der Indoorgarden.

    zurück