GS\Webservice\JournalisticContribution Object
(
    [ID] => 1307
    [Title] => Kaffee von der eigenen Fensterbank
    [SubTitle] => 
    [MainPicture] => 
    [Paragraphs] => Array
        (
            [0] => GS\Webservice\Paragraph Object
                (
                    [ID] => 69158
                    [Title] => 
                    [Text] => Der Kaffee ( Coffea arabica ) hat nicht nur in der Kaffeetasse seine Vorzüge, sondern auch als Zimmerpflanze auf der Fensterbank. Die Pflanze ist immergrün und recht pflegeleicht. Sie ist als kleiner Baum erhältlich, lässt sich aber auch recht einfach aus Samen ziehen. Dafür benötigen sie die hellen ungerösteten Bohnen; diese keimen nach etwa 6 Wochen. Die Pflanzen entwickeln sich mit der Zeit zu kleinen Bäumen, die nach etwa zwei bis drei Jahren blühen können. Die im Frühsommer erscheinenden Blüten sind schneeweiß und duften. Möchten Sie selber Kaffee rösten, lassen sie die Früchte reifen und entfernen Sie nach der Ernte das Fruchtfleisch; anschließend werden die Bohnen getrocknet und geröstet. Der Kaffee braucht für sein Wachstum regelmäßige Wasser- und Düngergaben.
                    [HTMLText] => Der Kaffee ( Coffea arabica ) hat nicht nur in der Kaffeetasse seine Vorzüge, sondern auch als Zimmerpflanze auf der Fensterbank. Die Pflanze ist immergrün und recht pflegeleicht. Sie ist als kleiner Baum erhältlich, lässt sich aber auch recht einfach aus Samen ziehen. Dafür benötigen sie die hellen ungerösteten Bohnen; diese keimen nach etwa 6 Wochen. Die Pflanzen entwickeln sich mit der Zeit zu kleinen Bäumen, die nach etwa zwei bis drei Jahren blühen können. Die im Frühsommer erscheinenden Blüten sind schneeweiß und duften. Möchten Sie selber Kaffee rösten, lassen sie die Früchte reifen und entfernen Sie nach der Ernte das Fruchtfleisch; anschließend werden die Bohnen getrocknet und geröstet. Der Kaffee braucht für sein Wachstum regelmäßige Wasser- und Düngergaben.
                    [MainPicture] => GS\Webservice\Picture Object
                        (
                            [ID] => 284553
                            [Similar] => 
                            [Title] => 
                            [Url] => http://files.green-solutions.net/284553
                        )

                    [Bold] => 
                    [Italic] => 
                    [Position] => 0
                    [FileText] => 
                )

        )

    [ContentReferences] => GS\Webservice\ContentReferences Object
        (
            [ID] => 0
            [MainPicture] => 
            [HasDecoIdeas] => 1
            [HasGardenIdeas] => 1
            [HasGardenPractice] => 1
            [HasPlantdoctorReports] => 
            [HasPlants] => 1
            [HasSimilarPlants] => 
            [HasPlantPartners] => 
            [HasProducts] => 1
            [HasProjects] => 1
            [HasPromotions] => 
            [HasRecipes] => 
            [HasSeasonalTipps] => 1
            [HasVideos] => 
            [HasPlantCareInstructions] => 1
        )

    [Type] => 1
    [Description] => 
)
Pflanz- und Pflegeanleitungen
Floragard - Facebook Floragard - Twitter

    Pflanz- und Pflegeanleitungen

    Speisepilze im eigenen Garten ziehen

    Wer leckere Pilze in der Küche verwenden möchte, muss sich entweder in die freie Natur begeben und Wiesen und Wälder durchstöbern oder sie im Gemüsegeschäft teuer einkaufen. Aber wussten Sie, dass es heutzutage auch eine sehr große Auswahl an Speisepilzen gibt, die Sie in Ihrem eigenen Garten anp…

    Zitrusbäume – Die Zierde der Fürstenhöfe

    Wer ab dem 16. Jahrhundert etwas auf sich hielt, installierte eine Orangerie in seinem Barockgarten. Das zur Schau stellen von Macht und Reichtum war da ja gerade sehr in Mode. So ließen es sich die Europäischen Adeligen sehr viel Geld kosten, exotische Pflanzen in Ihre Gärten zu holen, und betri…

    Die Zitronenverbene – ein Gehölz, das es in sich hat

    Wer einmal ein Blatt der Zitronenverbene ( Aloysia triphylla ) zwischen den Fingern zerrieben hat, wird den intensiven Zitronenduft dieser Pflanze nicht mehr vergessen können, denn kaum eine andere Pflanzenart ist in der Lage, derart intensiv nach Zitronenöl zu duften wie dieser aus Südamerika st…

    Eigener Kaffee aus dem Garten – das ist möglich

    Viele exotische Pflanzen haben hierzulande zahlreiche Liebhaber und die schöne Kaffeepflanze gehört auf alle Fälle dazu. Und auch wenn es sehr empfindliche Sorten gibt, die schon mit kühlen Temperaturen über der Frostgrenze zu kämpfen haben, so gibt es doch auch robustere Arten, mit denen sich du…

    Erdnüsse im eigenen Garten

    Wer liebt es nicht, in seinem Garten exotische Blumen und Pflanzen zu halten? Aber oft genug dauert es lange, bis man sich an das Halten solcher Pflanzen heran traut. Quasi „Exoten pflanzen light“ bietet Ihnen die Zucht der Erdnuss. Denn kaum ein anderer Exot ist derart anspruchslos wie die Arach…

    Hibiskus – die tropischen Schönen

    Südsee, Hula-Musik und Mädchen mit Hibiskusblüten im Haar – wer wünscht sich nicht eine solche Urlaubskulisse? Damit Sie auch ein klein wenig dieser Stimmung in Ihren Garten zaubern können, pflanzen Sie doch einfach winterharte Sorten dieser schön blühenden Blumen in Ihren Garten. Natürlich kö…

    Musa – Bananen im heimischen Garten

    Für viele Menschen ist die Bananenpflanze der Exot im heimischen Garten schlechthin. Denn nicht nur sehr große, attraktive glänzende Blätter sind es, die uns in ihren Bann ziehen, sondern vor allem auch die Hoffnung darauf, eines Tages die begehrten gelben und süßen Früchte selbst ernten und geni…

    Nektar der Götter – Die Weinrebe im häuslichen Garten

    Kaum eine andere Pflanze hat die menschliche Kulturentwicklung so sehr beeinflusst wie die Weinrebe. So fanden Forscher Traubenkerne, die darauf schließen lassen, dass sich Menschen schon vor 10.000 Jahren damit beschäftigten, Weinreben gezielt anzupflanzen. Auch wenn sich erst vor etwa 5.000 Jah…

    Quitten neu entdeckt

    Für viele Gartenbesitzer ist es besonders schön, wenn es im Sommer und Herbst ans Ernten geht. Denn mit viel Liebe und Aufmerksamkeit gezogene Pflanzen und Früchte schmecken besonders gut, und wer selbst gemachte Marmeladen, Gelees und eingelegte Früchte verschenkt, erntet viel Lob und Anerkennung.

    Hortensien – Eine edle Schönheit

    Ob in schicken Boutiquen, namenhaften Hotels mit vielen Sternen oder Dorfgaststätten, man sieht sie derzeit überall: Die Hortensie ( Hydrangea ). Sie gehört zu der Familie der Hortensiengewächse ( Hydrangeaceae ) und ist eigentlich ein Strauch, Halbstrauch oder ein Baum. Man erkennt sie an ihren …

    Tomatenrausch – Teil II

    Aussaat – Schritt für Schritt Wer selbst aussät, hat die Wahl zwischen vielen unterschiedlichen Sorten – die Arbeit lohnt sich also, wenn man eine möglichst große Sortenvielfalt im Gemüsebeet haben möchte. 1 Am besten verwendet man Saatschalen oder Torfquelltöpfe, die man mit Anzuchterde …

    Alpenveilchen, zeitlose Klassiker

    Manche finden sie langweilig, andere lieben sie – die Alpenveilchen . Viele Arten der ursprünglichen Gattung sind im Mittelmeerraum beheimatet – die hier bekannte Topfpflanze aber in den Alpen, was ihr den Namen eintrug. Dieses sogenannte Zimmer-Alpenveilchen stammt aus Kleinasien.

    Fuchsien vermehren

    Die Fuchsien , in manchen Gegenden auch Glockenstöckchen genannt, sind eine immer wieder beliebte Sommerblume, zumal sie den Vorteil hat, auch mit weniger Sonne zufrieden zu sein. Mit etwas Glück lassen sie sich überwintern und werden so allmählich zu großen Büschen, die immer mehr Blüten tragen.

    Essbares vom Balkon

    Klar, dass sich Kräuter wie Schnittlauch, Rosmarin und Petersilie gut auf dem Balkon ziehen lassen. Aber auch bestimmtes Gemüse und sogar Obst kann auf dem Balkon prächtig gedeihen.

    Kürbisernte

    Jetzt ist sie da, die Zeit der Kürbisse. Die bunten, kunstvollen Unikate sind ein Schmuck für Garten und Haus. Dass man sie zudem noch essen kann, ist ein schöner Nebeneffekt. Der Kürbis ist in vielen Gegenden beheimatet und schon seit Jahrtausenden bekannt. So zum Beispiel der sogenannte Garte…

    Exotik am Fensterbrett

    Orchideen sind vor allem von dem winterlichen Fensterbrett kaum wegzudenken. Gerade jetzt steht eine große Auswahl unterschiedlicher Arten und Sorten zur Verfügung und bereichern die Szenerien, die das ganze Jahr über von den farbenprächtigen Phalaenopsis-Züchtungen dominiert werden.

    Pflanzen-Giganten mit Stil und Charme

    Die Feiertage sind vorüber, der Christbaum gehört der Vergangenheit an – plötzlich haben wir wieder richtig viel Platz im Wohnbereich. Und Sehnsucht nach Grün! Jetzt ist der richtige Moment, einen „Zimmerbaum“ anzuschaffen – oder vielleicht gleich mehrere?

    Knollen und Zwiebeln richtig einkellern

    Die meisten unserer knolligen Gartenlieblinge, die im Sommer blühen, sind in unseren Breiten nicht heimisch und müssen aus diesem Grund im Herbst aus der Erde. Denn Eis und Schnee würden die empfindlichen Knollen von Amaryllis, Dahlien, Gladiolen und Begonien absterben lassen und im zweiten Jahr …

    Nüsse und Schalenfrüchte aus Ihrem Garten

    Viele Menschen lieben es, im Winter am Abend vor dem Fernseher zu sitzen und zu knabbern. Dabei gibt es kaum eine gesündere und natürlichere Knabberei, als Nüsse, Mandeln Kastanien und Co. Sie liefern unserem Körper und vor allem dem Nervensystem sehr viele wichtige Inhaltsstoffe, sind lecker, na…

    Obstbäume richtig pflanzen

    Wer liebt es nicht, im Sommer und Herbst in seinen eigenen Garten zu gehen und die süßesten Früchte selbst ernten zu können. Egal ob Birne, Apfel, Pflaume, Mirabelle, Kirsche, Pfirsich oder sonstige Obstbäume, wer die Jungpflanze im Herbst richtig einsetzt, kann mit etwas Glück im folgenden Jahr …

    zurück