Floragard - Facebook Floragard - Twitter

    Saisonale Berichte

    Mit unseren Saisonalen Gartentipps begleiten wir Sie durch das Gartenjahr. Aktuelle Tipps zu jeder Jahreszeit informieren Sie über die wichtigen Arbeiten im Garten. Klicken Sie sich einfach durch die Monate und erfahren alles Wissenswerte über die richtige Pflanzenpflege. Wir wünschen Ihnen viel Spaß!

    Januar | Februar | März | April | Mai | Juni | Juli | August | September | Oktober | November | Dezember |

    Freilandaufenthalt im Sommer

    Wie alle Pflanzen freuen sich auch Orchideen über einen sommerlichen Freilandaufenthalt. Rausgestellt werden können sie ab Mitte Mai, sobald keine Frostgefahr mehr herrscht, bis Anfang Oktober, je nach Witterungslage. Der Platz sollte leicht schattig oder halbschattig sein und vor starkem Regen u…

    Blüten abstützen

    Bei Wind und sommerlichen Gewitterschauern besteht die Gefahr, dass schwere Blütenstände abknicken, oder die Pflanzen vom Wind auf den Boden gedrückt werden. Besonders bei hohen Stauden wie Rittersporn. Deshalb sollten Sie die Blüten rechtzeitig abstützen. Dazu eignen sich am besten spezielle Sta…

    Fliederblüten ausbrechen

    Der Flieder ist mit seinen großen Blütenständen, die stark duften, einer der schönsten Sommerblühenden Sträucher. Damit sich viele neue Triebe und damit vor allem viele neue Blütenknospen entwickeln, sollten Sie die Blütenstände nach dem verblühen vorsichtig ausbrechen. So werden Sie auch im näch…

    Grünkohl selber ziehen

    Grünkohl ist ein typisches Wintergemüse. Die Anzucht im eigenen Garten ist nicht besonders schwierig. Der Standort sollte sonnig oder halbschattig gewählt werden. Grünkohl bevorzugt schwerere Böden, auf Sandböden ist der Anbau nur mäßig erfolgreich. Wichtig bei der Standortwahl ist, dass auf der …

    So überleben Ihre Pflanzen Ihren Kurzurlaub

    Sie wollen spontan ein Wochenende wegfahren, haben aber keinen, der Ihre Pflanzen gießt? Mit ein paar kleinen Tipps kein Problem. Als erstes sollten Sie einen Blick in den Wetterbericht werfen. Soll es sowieso eher kühl und regnerisch werden, reicht es die Pflanzen gut zu wässern. Soll es aber wa…

    Lücken im Staudenbeet schließen

    Sind noch Lücken in Ihrem Staudenbeet? Füllen Sie diese doch einfach mit Sommerblumen. Diese können Sie jetzt direkt an Ort und Stelle aussäen. Entfernen Sie vorher das Unkraut und lockern Sie den Boden – und schon kann die Aussaat beginnen! Dazu eignen sich zum Beispiel Wucherblume ( Glebionis )…

    Dahlienmosaikvirus

    Zeigen Ihre Dahlien gelblich-grün gescheckte, gewellte oder verkrüppelte Blätter sind sie mit dem Dahlienmosaikvirus infiziert. Alle befallenen Pflanzen sollten sofort aus dem Bestand entfernt werden. Anschließend sollten die Pflanzen vernichtet werden. Auf keinen Fall sollten befallene Pflanzent…

    Vorgezogene Sommerblumen auspflanzen

    Ab Mitte Mai können Sie Blumen, die Sie für den Sommer auf der Fensterbank oder im Frühbeet vorgezogen haben, ins Beet auspflanzen. Tagetes und Zinnien wachsen allerdings bei kühlen Temperaturen nicht gut an. Warten Sie bei Kälte also mit dem Auspflanzen bis Ende Mai, wenn der Boden aufgewärmt ist.

    Blumenwiesen anlegen

    Eine Blumenwiese erweckt den Garten zum Leben, lockt Schmetterlinge an und bietet einen bunten Anblick. Im Mai sind die Voraussetzungen perfekt für die Aussaat. Wählen Sie eine Blumenmischung, die auf Ihren Boden abgestimmt ist. Graben Sie an dem gewünschten Platz die Erde um, zerkleinern Sie gro…

    Dahlien pflanzen

    Pflanzen Sie Anfang Mai Ihre Dahlienknollen wieder in den Garten. Dahlien fühlen sich an einem Standort mit sandiger Erde und viel Sonne wohl. Die Blütenbildung können Sie durch zwei Tricks unterstützen: Trennen Sie die Knollen vor dem Einpflanzen und entfernen Sie die schwächeren Triebe von den …

    Stauden rechtzeitig stutzen

    Die Triebe hoher Stauden können bei Unwetter auseinander fallen und sich krümmen. Stützen Sie Ihre Stauden also gleich im Frühjahr, wenn das Pflanzenwachstum einsetzt. Sie können Pflanzenstützen aus Bambus- oder Weidenstöcken selbst konstruieren oder unauffälligere Link Stakes kaufen.

    Unkraut in Schach halten

    Quecken und Windengewächse gehören zu den Wurzelunkräutern und vermehren sich sehr schnell. Um das hartnäckige Unkraut in Schach zu halten, lockern Sie zunächst den Boden mit einer Grabegabel und entfernen dann sorgfältig alle Wurzeln. Tragen Sie eine Schicht Mulch auf, um eine erneute Plage zu v…

    Oleander selber vermehren

    Der Oleander ( Nerium oleander ) ist eine beliebte Kübelpflanze. Er lässt sich sehr einfach selber vermehren und eignet sich so dann zum Beispiel als Mitbringsel für die nächste Gartenparty. Zur Vermehrung eignen sich am besten Kopfstecklinge. Am besten einjährige, kräftige Triebe. Aber auch älte…

    Tricks für reiche Zucchiniernte

    Zucchini tragen im Normalfall so viele Früchte, dass eine vierköpfige Familie schon mit ein bis zwei Pflanzen gut versorgt ist. Nur in regnerischen und kalten Sommern bilden die Pflanzen zwar viele Blüten, setzen aber kaum an bzw. die Früchte wachsen nicht voll aus. Grund ist meist eine unzureich…

    Containerrosen ganzjährig pflanzen

    Wenn Sie Rosen im Topf kaufen, haben Sie nicht nur den Vorteil, sofort die Blüte in voller Pracht bewundern zu können, sondern Sie können diese auch das ganze Jahr über pflanzen. Achten Sie allerdings vor allem im Sommer auf ausreichende Bewässerung. Wenn Sie erst im Herbst pflanzen, sollten Sie …

    Tomaten ausgeizen

    Bei eintriebigen Tomaten werden alle ein bis zwei Wochen sämtliche Seitentriebe entfernt. Dieser Vorgang nennt sich ausgeizen. Die Seitentriebe lassen sich, wenn sie noch klein sind, meist einfach mit der Hand herausbrechen. Verzichtet man darauf, nehmen sie den Pflanzen unnötig Nährstoffe und be…

    Spitzendürre an Kirschen bekämpfen

    Ist das Wetter während der Blüte kalt und nass, werden Sauerkirschen, Zierkirschen, Mandelbäumchen und gelegentlich auch Süßkirschen oft von Spitzendürre oder Blütenfäule befallen. Der Pilz dringt im Frühling während der Blütezeit über die Narbe in die Triebe ein. Durch den Befall trocknen die Bl…

    Vital-Kur für ihre Fruchtfeige

    Feigen ( Ficus carica ) sind sehr starkwüchsig; den Topf haben sie in der Regel in einer Saison durchwurzelt. Aus diesem Grund sollten Sie Ihre Feige jährlich im Frühjahr umtopfen. Wählen Sie einen etwas größeren Topf und gute Kübelpflanzenerde. Ist der Topf schon sehr groß, können Sie auch etwa …

    Flieder in der Vase

    Flieder ist ein sehr beliebter Strauch für den Garten und grade der intensive Geruch verlockt, ihn mit ins Haus zu nehmen und in die Vase zu stellen. Damit die Blüten gut halten, sollten Sie alle Blätter entfernen. Vor dem anschneiden sollten Sie die Stängel kurz in heißes Wasser halten und danac…

    Rhabarber ernten

    Die ersten Rhabarberstängel haben das beste Aroma. Diese sind ab April erntereif. Allerdings sollten Sie die Pflanzen nicht kahl ernten, um die Pflanzen nicht zu schwächen. Jüngere Pflanzen können Sie etwa alle 2 bis 3 Wochen beernten, kräftige Exemplare auch öfters. Es sollten immer mindestens z…

    zurück